Unser erstes Spiel bestritten wir auswärts bei der dritten Mannschaft des TSV Birkenau. Mal wieder taten wir uns anfangs schwer damit, dass die Gastgeberinnen in ihrer Halle harzen. Trotzdem konnten wir uns gut ins Spiel einarbeiten und erspielten uns einen komfortablen Vorsprung.

In der zweiten Hälfte kam dann leider der Einbruch, Birkenau kam Tor um Tor heran und wir scheiterten zu oft an der gegnerischen Torfrau. Am Ende mussten wir uns dann mit einem Unentschieden (22:22) zufriedengeben.

Am 29.09.2019 bestritten wir dann unser erstes Heimspiel gegen den Spvgg Ilvesheim. Wie erwartet wurde es ein sehr körperbetontes und heiß umkämpftes Spiel. Lange konnten wir diese Partie offenhalten, was das Ergebnis nicht wiederspiegelte. Am Ende lag es mal wieder an unserem eigenen Unvermögen, freie Torchancen auch zu Toren umzuwandeln. Dadurch mussten wir eine bittere und auch deutlich zu hoch ausfallende Niederlage (16:24) hinnehmen.

Das darauffolgende Spiel sollte uns besser gelingen, man bestritt das Heidelbergderby gegen die Mannschaft der SG Kirchheim. Wir kamen von Anfang an gut ins Spiel und ließen uns auch nicht durch die offene 3:3-Deckung der Gastgeber aus der Ruhe bringen. In der Abwehr waren zwar wieder ein paar Fehler nicht zu vermeiden, jedoch war der Sieg (22:33) nie wirklich in Gefahr. Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen. Trotzdem müssen wir unseren holprigen Start nun hinter uns lassen und wieder an unsere, aus der letzten Saison, gewohnte Leistung anknüpfen.