Am Samstag, den 27. Oktober, trafen wir, die PSV-Damen, in heimischer Kulisse auf die Mannschaft der SGH Waldbrunn/Eberbach. Nach einem torreichen Partiebeginn und einem schnellen Spiel vor allem über unsere Außen konnten wir uns zur Halbzeit etwas absetzen und gingen mit 14:10 in die Pause.

Dieser Vorsprung blieb in der 2. Hälfte allerdings aufgrund einiger Schwierigkeiten in unserer Abwehr nicht bestehen, sodass die Gegnerinnen in den letzten 10 Minuten noch einmal auf ein Tor verkürzen konnten. Somit wurde das Spiel in der Schlussphase noch einmal spannend. Schließlich gelang es uns aber doch noch das Spiel mit 27:26 für uns zu entscheiden und wir konnten uns für unseren Kampf in den letzten Minuten der Partie mit 2 Punkten belohnen.