Berichte Herren 1

Am späten Sonntagnachmittag empfingen die Knights das Phönix Team aus Steinsfurt. Wer sich jetzt aber auf feurige Bundestagsdebatten freute, wurde jäh enttäuscht, statt mit Kameras kamen die Gäste mit Handbällen und auch das folgende Spielgeschehen glich eher einer spätabendlichen Sachthemendebatte. Zumindest optisch wurde den fröstelnden Zuschauern ein neues, ansprechendes Heimtrikot präsentiert.

Nach einwöchiger Unterbrechung hielt der Spielplan ein Sonntagabendgastspiel in der altehrwürdigen Sandhäuser Hardtwaldhalle für die ritterliche Garde bereit. Dem omnipräsent im Heidelberger Süden vorherrschenden Nebel zum Trotz, fanden einige Zuschauer den Weg in die Halle. Dennoch blieb die Stimmung diesmal weitestgehend kühl, was wohl unter anderem auf die Temperaturen im Halleninneren zurückzuführen ist. Aber auch die Mannschaften auf dem Spielfeld boten kein feuriges Duell. Leistungsschwacher als die Angriffsreihen in der Anfangsphase war wohl nur die Heizungsanlage in der Halle (1:3, 10. Min).

Nach der zweiwöchigen Länderspielpause stand für die Jungs vom Hasenleiser wieder der Ligaalltag auf dem Programm. Mit vollem Kader und top motiviert nahm sich die wieder zu Kräften gekommene Paramanov-Parade vor mit Blaulicht und Sirene den Gegner aus Sinsheim gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen.